AKTUELL

“Wer sind WIR? Werkstatt zum kulturellen Austausch”

Grenzübergreifende Kultur- und Projektarbeit nachhaltig stärken

Gemeinsam mit dem Stadtmuseum Franzensbad und der LAG Fichtelgebirge Innovativ e.V veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum am 28. und 29. März 2019 eine zweitägige Werkstatt zum kulturellen Austausch für deutsche und tschechische Vertreter aus Kunst, Kultur, Verwaltung und Vereinen. Das Projekt wird gefördert aus dem Dispositionsfonds der EUREGIO EGRENSIS.

Das Projekt „Wer sind Wir? Werkstatt zum kulturellen Austausch“/„Kdo jsme? Dílna pro kulturní výměnu“ findet am Donnerstag in Wunsiedel und am Freitag in Franzensbad statt. Verschiedene Kulturschaffende stellen Projekte und ihre Arbeit vor. Begleitend wird ein Marktplatz der Ideen zur Präsentation der Teilnehmer eingerichtet. Ein „Entwicklungscafé“ bietet deutschen und tschechischen Leader-Aktionsgruppen die Möglichkeit sich zu präsentieren und die jeweiligen Entwicklungsstrategien vorzustellen. Gleichzeitig können Kontakte geknüpft werden und Partner für zukünftige Projekte gewonnen. Die Leader-Aktionsgruppen stehen auch für Fragen zur Umsetzung von Projekten zur Verfügung.

Im Vordergrund der grenzüberschreitenden Werkstatt steht vor allem dem Austausch der Teilnehmer. Anhand praktischer Beispiele werden Fragestellungen erörtert, die sich mit den Möglichkeiten und Grenzen für grenzübergreifende Kulturarbeit auseinandersetzen. Daneben sollen auch Mechanismen und Herausforderungen für die Schaffung nachhaltiger Projekte in den Blick genommen werden sowie die sprachliche Verständigung vorangebracht. Das Erkennen gemeinsamer kultureller Identitäten steht dabei als Ausgangspunkt für eine gemeinsame kulturelle grenzübergreifende Arbeit. Diese soll an den beiden Werkstatttagen nachhaltig gestärkt werden, damit über die Grenze hinweg, langfristige Partnerschaften zwischen deutschen und tschechischen Kultureinrichtungen, einzelnen Kulturschaffenden und Leader-Aktionsgruppen geschaffen werden können, die zur Umsetzung zukünftiger, innovativer grenzübergreifender Projekte dienen sollen. Die Beiträge werden simultan übersetzt.

Interessierte können sich bis zum 27.03.2019 bei nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de anmelden. Da die Plätze begrenzt sind ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Hier können Sie sich die komplette Einladung als Booklet herunterladen…

Eine tschechische Version finden Sie hier/Česká verze najdete zde…

Udržitelné posílení přeshraniční kulturní a projektové práce

Ve dnech 28. a 29. března organizuje Fichtelgebirgsmuseum společně s Městským muzeem Františkovy Lázně a s místní akční skupinou LAG Fichtelgebirge Innovativ e.V.  pro německé a české zástupce z oblasti umění, kultury, správy a spolků dvoudenní dílnu za účelem kulturní výměny. Projekt je realizován za finanční podpory z Dispozičního fondu EUREGIA EGRENSIS.

Projekt „Wer sind Wir? Werkstatt zum kulturellen Austausch“/„Kdo jsme? Dílna pro kulturní výměnu“ se uskuteční ve čtvrtek ve Wunsiedlu a v pátek ve Františkových Lázních. Své projekty a svou práci zde představí různí kulturní pracovníci. Doprovodnou akcí bude tržiště nápadů, kde se účastníci budou moci prezentovat. „Rozvojová kavárna“ nabídne německým a českým akčním skupinám v rámci iniciativy Leader možnost prezentovat se a představit příslušné strategie rozvoje. Zároveň bude možné navázat kontakty a získat  partnery na budoucí projekty. Akční skupiny v rámci iniciativy Leader jsou k dispozici také pro případ otázek k realizaci projektů.

V popředí tohoto mezinárodního workshopu bude zejména výměna informací a zkušeností mezi účastníky. Otázky zabývající se možnostmi a hranicemi přeshraniční kulturní spolupráce budou diskutovány na základě praktických příkladů. Kromě toho by se měly věnovat také mechanismům a výzvám k vytváření udržitelných projektů a podporovat jazykové porozumění. Uznání společné kulturní identity je výchozím bodem pro kulturní spolupráci přesahující hranice. Ta má být po oba dva dny workshopu trvale posílena, aby mohla být vytvářena dlouhodobá přeshraniční partnerství mezi německými a českými kulturními zařízeními, jednotlivými kulturními pracovníky a akčními skupinami v rámci iniciativy Leader, která mají posloužit k realizaci budoucích, inovativních přeshraničních projektů.

Zájemci se mohou přihlásit do 27.03.2019 na adrese nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de. Jelikož je počet míst omezen je přihlášení nezbytně nutné.

Příspěvky budou simultánně tlumočeny.

„Mit fröhlichen Liedern in den Frühling“ – SingCafé im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

am 03.04.2019 von 14.30 – 17.00 Uhr im Museumscafé des Fichtelgebirgsmuseums Wunsiedel

Gemeinsam mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel am Mittwoch, den 03.04. von 14:30 – 17:00 Uhr wieder ein SingCafé im Museumscafé. Das SingCafé bietet Gelegenheit für alle, die gerne aus Freude singen – in lockerer Atmosphäre, bei einer guten Tasse Kaffee zusammenzukommen, denn Singen ist ein Gesundheitselixier. Es stärkt Körper und Geist sowie das Gemeinschaftsgefühl. Fühlen Sie sich herzlich willkommen! Das SingCafé wird angeleitet und ist generell generationenübergreifend. Die Singleitung übernimmt Carolin Pruy-Popp. Der Eintritt ist frei.

Singleitung:
Carolin Pruy-Popp hat für den Bayerischen Landesverband für Heimatpflege e.V. die Leitung der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck inne. Immer wieder trifft man die Musikpädagogin bei zahlreichen Sing- und Tanzveranstaltungen, vor allem das von ihr angeleitete Wirtshaussingen in der Region erfreut sich großer Beliebtheit. Daneben ist Frau Pruy-Popp Geigerin und Sängerin bei den beiden fränkischen Volksmusikformationen BoXgalopp und Ollapodrida.

Weitere Termine (immer mittwochs):
– 18.09.2019
– 27.11.2019 mit adventlicher Stimmung und weihnachtlichen Liedern

Weitere Informationen:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032

Kulturcafé – Typische Ornamente im Fichtelgebirge

am 13.03.2019 um 14.30 Uhr im Rahmen des LEADER-Projekts REGIOident Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirgsmuseum ist eine wahre Schatzkammer der Region. Von der Vor- und Frühgeschichte bis ins 20. Jahrhundert finden sich in den Ausstellungen Zeugnisse aus der bewegten Geschichte der Region. Sie sind es die hier im Mittelpunkt stehen sollen. Dabei sollen ausgewählte Stücke vorgestellt werden, die typisch für die Region Fichtelgebirge sind und Alleinstellungscharakter für unsere Heimat haben.  Zum Thema „Typische Ornamente im Fichtelgebirge“  führt die Museumsleitung als Leitung des Arbeitskreises Sachkultur im Rahmen des LEADER-Projektes REGIOident Fichtelgebirge. Alle Interessierten sind hierzu eingeladen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit im Museumscafé zusammenzusitzen und sich weiter auszutauschen, so dass nicht nur die Objekte sondern auch die Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei.

Weiterer Termin:
25.09.2019 um 14.30 Uhr

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Dr. Sabine Zehentmeier-Lang
Spitalhof 5-7, 95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032
info@fichtelgebirgsmuseum.de

Finissage der Ausstellung „Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge – Texte & Bilder“

am 10.03.2019 um 14 Uhr  im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel


So schnell vergeht die Zeit! Nur noch bis 10.03.2019 kann die Ausstellung  „Der Reiter ohne Kopf. Sagen aus dem Fichtelgebirge – Texte & Bilder“ im Fichtelgebirgsmuseum bestaunt werden. Anhand 36 einfühlsamer Illustrationen lässt der Nürnberger Künstler Hartmuth E. Raabe fast vergessene Sagen, die dem Fichtelgebirge entspringen, wieder lebendig werden. Die Erzählungen wurden von Adrian Roßner zusammen mit Klaus Hoechstetter und Reinhardt Schmalz für das gleichnamige Buch zur Ausstellung zusammengestellt. Ein visuelles Erlebnis aus weißen Frauen, Hexenspuk, Billmesschneider, dem Teufel, der Drud und vielen weiteren sagenhaften Gestalten und Begebenheiten erwartet die Besucher. Zum Abschluss der Ausstellung wird Adrian Roßner um 14 Uhr im Rahmen einer Lesung die Besucher mit ausgewählten Sagen aus dem Fichtelgebirge in seinen Bann ziehen.

Eintritt und Lesung sind frei.

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Yvonne Müller M.A.
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-2032
muellery@fichtelgebirgsmuseum.de