AKTUELL

Mit „Luder“ on tour – das meistverkaufte Playmobil Männchen

Mit „Luder“ on tour – das meistverkaufte Playmobil Männchen macht Station im Fichtelgebirgsmuseum

„Wir sind immer auf dem Wege und müssen verlassen, was wir kennen und haben, und suchen, was wir noch nicht kennen und haben.“ schrieb Martin Luther. Seine Umtriebigkeit und seine Reisen in verschiedene Regionen Deutschlands haben großen Anteil am Erfolg der Reformation, dabei stellte er sich jeder Konfrontation und  Diskussion beharrlich.

Seit Anfang Juni macht es Sindy Winkler, wissenschaftliche Volontärin des Fichtelgebirgsmuseums dem Reformator gleich und tourt mit Martin Luther („Luder“) durch die Lande. Martin war bereits unterwegs in Thüringen, Bayern und Tschechien. Zudem hat er sich jüngst Castel del Monte in Apulien angeschaut – quasi in Sommerfrische. Jetzt ist er mit cooler Sonnenbrille zurück im Fichtelgebirge im Sigmund Wann Spital.

Von dem zum Reformationsjubiläum herausgebrachten Playmobil-Luther gibt es inzwischen eine Million Exemplare. Im Juni ist die millionste Figur des mit Federkiel und aufgeschlagener Bibel dargestellten Reformators ausgeliefert worden, teilte heute der Spielwarenhersteller Geobra Brandstätter im fränkischen Zirndorf mit. Der Mini-Luther im schwarzen Talar sei damit die erfolgreichste Playmobil-Einzelfigur in der Geschichte des Unternehmens. Das Fichtelgebirgsmuseum freut sich, dass der Reformator so viel Erfolg hat. Luder on tour ist Teil des Kunst- und Literatur Projektes „Aufsmaulschaun“, das Nora-Eugenie Gomringer und Petra Feigl seit letztem Jahr kuratieren. Bereits jetzt ist ein ansehnlicher Blog entstanden. Vorbeischaun lohnt sich!

mehr unter: www.aufsmaulschaun.de

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Sindy Winkler
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032
winkler@fichtelgebirgsmuseum.de

Pfingsttheaterworkshop Junge Luisenburg featuring Fichtelgebirgsmuseum

„Geschichten einer Ausstellung“
vom 06.06. bis 09.06.2017, jeweils 10 – 15 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum
Präsentation: 09.06. 2017 ab 15 Uhr

Für Kinder ab 9 Jahren

Der allseits beliebte und bekannte Pfingsttheaterworkshop der Jungen Luisenburg findet dieses Jahr in einer ganz besonderen Form statt: Zum ersten Mal lädt uns das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel zur Erkundungsreise ein.

Welche versteckten Geschichten sind wohl hinter so manchem Ausstellungsstück verborgen? Gemeinsam erforschen wir das Museum, finden unsere Lieblingsstücke und erfinden dann unsere eigenen Geschichten um sie herum. Theater erfinden, Theater spielen und das Museum entdecken! Aber das Wichtigste: Es wird ein großer Spaß! Ein jeder ist herzlich eingeladen, sich bei der öffentlichen Präsentation am letzten Workshoptag die entstandenen Geschichten anzuschauen.

Leitung: Stefan Ey (Junge Luisenburg), Sindy Winkler (Fichtelgebirgsmuseum)

Anmeldungen telefonisch unter 09232/2032 oder unter winkler@fichtelgebirgsmuseum.de

Kosten: 20 Euro pro Teilnehmer/in
Getränke und Imbiss sind inbegriffen.

Ansprechpartner:
Sindy Winkler
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032, Fax 09232 4948
winkler@fichtelgebirgsmuseum.de

„Die Reformation im östlichen Franken“

Vortrag von Prof. Dr. Günter Dippold
am Donnerstag, 01.06.2017, um 19.00 Uhr
im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums. Der Eintritt ist frei.

Anlässlich des Lutherjahres erläutert Prof. Dr. Günter Dippold, der Bezirksheimatpfleger von Oberfranken in einem spannenden Vortrag die Reformation im östlichen Franken. Als ausgewiesener Kenner der Region gibt er den Zuhörern ganz neue Einblicke in ein sehr interessantes Kapitel unserer Regionalgeschichte.

Zur Person:
Prof. Dr. Günter Dippold ist Bezirksheimatpfleger von Oberfranken und lehrt als Honorarprofessor an der Universität Bamberg.

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Sindy Winkler
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032
winkler@fichtelgebirgsmuseum.de

Internationaler Museumstag 2017 – Auf den Spuren Martin Luthers im Fichtelgebirgsmuseum

  • Ausstellung „Das Wort Gottes – Bibeln und fromme Schriften aus mehreren Jahrhunderten“
  • Fotoausstellung „Lost Places – Verlorene Orte“ Fotografien von Jörg Schleicher

am 21. Mai 2017 von 10 – 17 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Zum Internationalen Museumstag öffnet das Fichtelgebirgsmuseum im historischen Sigmund-Wann-Spital in Wunsiedel bei freiem Eintritt seine Türen. Anlässlich des diesjährigen Lutherjubiläums zeigt das Fichtelgebirgsmuseum die Ausstellung „Das Wort Gottes – Bibeln und fromme Schriften aus mehreren Jahrhunderten“. Die Besucher sind herzlich eingeladen seltene historische Bibeln, handgemalte Gebetbücher und theologische Texte aus mehreren Jahrhunderten aus den Beständen des Fichtelgebirgsmuseums und edle Faksimiles des passionierten Sammlers Peter Machold aus Weißenstadt zu bestaunen.

Auch das Museumscafé wird geöffnet sein und natürlich für alle Besucher Bier, Kaffee, Kuchen sowie weitere Kleinigkeiten bereithalten.

Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner:
Sindy Winkler
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032, Fax 09232 4948
winkler@fichtelgebirgsmuseum.de

„Mit fröhlichen Liedern in den Frühling“ – zweites SingCafé im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

am 03.05.2017 von 14:30 – 17:00 Uhr im Museumscafé des Fichtelgebirgsmuseums Wunsiedel

Singen ist ein Gesundheitselixier. Es stärkt Körper und Geist sowie das Gemeinschaftsgefühl. Deshalb veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel gemeinsam mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. am Mittwoch, den 03.05. von 14:30 – 17:00 Uhr ein SingCafé im Museumscafé des Museums. Das SingCafé bietet eine Gelegenheit für alle, die gerne aus Freude singen – in lockerer Atmosphäre bei einer guten Tasse Kaffee zusammenzukommen. Fühlen Sie sich herzlich willkommen! Das SingCafé wird angeleitet und ist generell generationenübergreifend. Die Singleitung übernimmt Carolin Pruy-Popp, der Eintritt ist frei.

Singleitung:
Carolin Pruy-Popp hat für den Bayerischen Landesverband für Heimatpflege e.V. die Leitung der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck inne. Immer wieder trifft man die Musikpädagogin bei zahlreichen Sing- und Tanzveranstaltungen, vor allem das von ihr angeleitete Wirtshaussingen in der Region erfreut sich großer Beliebtheit. Daneben ist Frau Pruy-Popp Geigerin und Sängerin bei den beiden fränkischen Volksmusikformationen BoXgalopp und Ollapodrida.

Weitere Termine (immer mittwochs):

  • 20.09.2017
  • 29.11.2017 mit adventlicher Stimmung und weihnachtlichen Liedern

Weitere Informationen:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032