AKTUELL

Vom Spätmittelalter bis zur Reformationszeit –
die Bayerischen Landesausstellungen 2017

Vortrag von Dr. Fabian Fiederer am Donnerstag 22.09.2016 um 19 Uhr
in Kooperation mit der ASF (Akademie Steinwald-Fichtelgebirge) im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums

Zwei Jubiläen – Zwei Ausstellungen. 2017 ist ein ganz besonderes Jahr, denn es gibt gleich zwei Bayerische Landesausstellungen – und beide sind in Franken zu sehen.

Thema: Kaiser und Kirche:

loewealtstaedterbrueckentrumÜber die Inhalte und Konzeption der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung 2016/17 „Karl IV.“ und die Bayerische Landesausstellung 2017 „Ritter, Bauern, Lutheraner“, die in Nürnberg und in Coburg zu bestaunen sein werden, spricht Dr. Fabian Fiederer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Haus der Bayerischen Geschichte. In seinem Vortrag wird er sich zunächst der facettenreichen Persönlichkeit Karl IV. widmen – dessen 700. Geburtstag Anlass für den Freistaat Bayern und die Tschechische Republik ist, erstmals eine gemeinsame Landesausstellung zu zeigen. Eindrucksvolle Exponate aus renommierten Sammlungen weltweit werden ab dem 20.10.2016 im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg zu sehen sein. Im Anschluss wird die Welt vor 500 Jahren vorgestellt. Eine Zeit großer Veränderungen und tiefgreifender Neuerungen, in der die bis dato bekannten Sichtweisen von Grund auf erschüttert wurden. Anlass ist das international gefeierte Reformationsjubiläum. Die Landesausstellung, ab dem 09.05.2017 auf der Veste Coburg zu sehen, beleuchtet neben Martin Luthers Aufenthalt vor Ort auch das gesamte historische Umfeld einer revolutionären und reaktionären Zeit.

dr-fabian-fiedererDr. Fabian Fiederer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Haus der Bayerischen Geschichte in Augsburg und arbeitet an der Konzeption der beiden Ausstellungen mit. Von Oktober 2015 bis Juni 2016 arbeitete er als wissenschaftlicher Volontär im Fichtelgebirgsmuseum. In dieser Zeit kuratierte er die erfolgreiche Ausstellung „Fortschritt aus Tradition – 125 Jahre Scherdel“, die breiten Anklang in der regionalen Bevölkerung fand.

EINTRITT FREI!

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Diana Nitzschke
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032
nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de

Tag des Offenen Denkmals am Sonntag

am Sonntag, den 11.9.2016, im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

SigmundWannSpital2Am Sonntag, den 11.9.2016 öffnet das Fichtelgebirgsmuseum zum Tag des Offenen Denkmals, das dieses Jahr unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ steht, bei freiem Eintritt seine Türen. Wesentlicher Hauptakteur des Aktionstages ist das historische Sigmund-Wann-Spital, in dem das Museum untergebracht ist. Ein Bau des 15. Jahrhunderts, der bis heute durchgehend genutzt wurde und hervorragend erhalten geblieben ist. Um 14 Uhr sind alle Interessierten zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „FichtelgeBIERge – Geschichte(n) rund ums Bier“ eingeladen. In einem kurzweiligen Rundgang erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes von der Herstellung, über die Lagerung bis zum Genuss des würzigen Gerstensaftes in geselliger Runde. Wer möchte, kann sein Bierwissen testen und an einer Bierrallye teilnehmen.

Auch das Museumscafé wird geöffnet sein und natürlich für alle Besucher Bier, Kaffee, Kuchen sowie weitere süße und herzhafte Kleinigkeiten bereithalten.

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032
Fax 09232 4948

6. Junior Bildhauerworkshop

Wir hau‘n drauf! – Handwerkslust statt Ferienfrust
am 6. und 7. September 2016 von 10-16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren

Bildhauerworkshop2016Langeweile in den Sommerferien? Nicht bei uns. Im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel kommen im September sowohl kreative als auch handwerklich begabte Jugendliche auf ihre Kosten. Aufgrund der großartigen Resonanz findet am 6. und 7. September von 10-16 Uhr zum sechsten Mal der Junior-Bildhauerworkshop für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren statt. Dabei sind Kreativität und Geschick gefragt, denn eine Skulptur aus Stein zu meißeln will eben auch gelernt sein. Unter professioneller Anleitung des Bildhauers und Lehrers am Steinzentrum Wunsiedel, Wolfgang Ritter, fertigen die Teilnehmer über zwei Tage, vom Entwurf bis zur plastischen Umsetzung in Y-Tong, eine eigene Skulptur. Zuerst müssen die Ideen auf Papier gebracht werden, dann werden die Skizzen in Ton geformt, und schließlich wird natürlich gemeißelt und gehämmert. Auf die Jugendlichen wartet ein spannender, aktiver Workshop für kreative Köpfe, jeweils inklusive Material sowie Brotzeit und Getränke. Die Teilnahmegebühr für den Junior-Bildhauerworkshop beträgt 30,00 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist die Anmeldung dringend erforderlich. Es wird um passende Kleidung gebeten, da Staub und Dreck entstehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 09232 2032.

Ansprechpartner:
Diana Nitzschke
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032, Fax 09232 4948
info@fichtelgebirgsmuseum.de

Museumsfest „Hopfen und Malz“

am 4. September 2016 im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel von 14-17 Uhr

Museumsfest2016Ein feucht-fröhliches Programm mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen für Groß und Klein laden auch dieses Jahr wieder zum Mitmachen und Erleben ein. Verschiedene Stationen versprechen einen Tag voller Genuss für alle Sinne. Für die kleinen Gäste und großen Gäste stehen eine Hopfen-Limonade-Teststation, eine Hopfen-Aromastation und eine Gerste-Probierstation bereit. Eine Bierrallye sorgt für Spaß und gleichzeitig kann das Wissen rund ums Bier getestet werden. In der Kinder-Kreativwerkstatt können Bierfilze gestaltet werden. Mit einem Stempelpass ausgerüstet haben die kleinen Gäste die Möglichkeit, alle Erlebnisstationen abzulaufen, um anschließend verschiedene kleine Preise zu erhalten. Auch die Werkstätten werden zum Museumsfest geöffnet sein. Hier kann man nicht nur Schmied, Töpfer und Zinngießer bei ihrem traditionellen Handwerk bestaunen, sondern auch ein handgefertigtes Trinkgefäß aus Zinn bzw. Ton erwerben. Um 14:30 Uhr sind alle Interessierten zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „FichtelgeBIERge – Geschichte(n) rund ums Bier“ eingeladen. Anschließend laden Bier vom Fass, fränkische Grillspezialitäten und Live-Musik zum Verweilen ein. Für den Ohrenschmaus sind die „Houbous“ zuständig. Die Musikanten rund um Thomas Kießling, die sonst als Studioband im „Kabarett aus Franken“ für launige Unterhaltung sorgen, werden den Museumshof musikalisch in Beschlag nehmen. Für die Leckermäuler gibt es Kulinarische Überraschungen mit Biergerichten von Beate Roth und im Museumscafé können Kuchen, Kaffee und weitere herzhafte Snacks genossen werden.

Der Eintritt in das Museum ist an diesem Nachmittag frei.

Weitere Informationen unter 09232-2032 oder info@fichtelgebirgsmuseum.de