AKTUELL

Sonderausstellung vom 06.10. bis 08.11.2015

„Energiewende – Eine Ausstellung des
Bayerischen Landesamts für Umwelt“

PlakatEnergiewende400In Kooperation mit der Umweltstationen Lernort Natur-Kultur Wunsiedel, der Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg e.V., dem Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad und dem Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Energiewende – wie ist sie zu schaffen? Wie lässt sich der Kohlendioxid-Ausstoß in den nächsten drei Jahrzehnten um 80 Prozent vermindern und die Klimaerwärmung einschränken? Konkrete Antworten bietet eine Ausstellung des Bayerischen Landesamts für Umwelt. Zu sehen ist die Energiewende-Ausstellung vom 6. Oktober bis zum 8. November 2015 im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel. Sie überzeugt durch anschauliche Modelle und Mitmachstationen sowie dem gut präsentierten Fachwissen. Innovative Leuchtmittel, Heizungspumpen und effiziente Haushaltsgeräte werden gezeigt, Fenster- und Hauswandmodelle zur Veranschaulichung optimaler Lösungen beim Bauen und Sanieren. Es gibt begleitende Veranstaltungen und Führungen für interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Weitere Informationen und Kontakt bei den beteiligten Partnern.

Nachbericht zum 5. Junior Bildhauerworkshop

Bildhauerworkshop2015Am 8. Und 9. September 2015 fand im Fichtelgebirgsmuseum schon der 5. Junior-Bildhauerworkshop statt. Auch Dank der relativ geringen Unkosten von 25,00 Euro pro Teilnehmer für den Workshop inklusive Material sowie Brotzeit und Getränke stößt der Kurs immer auf große Resonanz und zieht mittlerweile weite Kreise. Einige der Teilnehmer reisten sogar aus Bayreuth, Hof und der Oberpfalz an.

Dieses Jahr nahmen insgesamt 13 kreative und handwerklich begabte Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren am Kurs teil. Zwei der Teilnehmer waren sogar schon im letzten Jahr dabei. Mit viel Kreativität und Geschick schufen die kleinen Künstler aus einem einfachen Bleistiftentwurf großartige Skulpturen. Dazu wurden die eigenen Ideen erst auf Papier gebracht, dann die Skizzen in Ton geformt und schließlich, unter großer Anstrengung und mit viel Engagement gesägt, gemeißelt geraspelt. Als Material wurden hierzu Y-Tong Steine herangezogen, aus denen Tiere, unter anderem Eulen, Schildkröten, Pinguine und Delphine herausgemeißelt wurden. Professionelle Anleitung bekamen die Jugendlichen vom Bildhauer und Lehrer am Steinzentrum Wunsiedel, Wolfgang Ritter. Die engagierten und einsatzfreudigen Jugendlichen waren in ihrem Schaffen kaum zu bremsen, so dass sie fast ohne Pause aber mit viel Freude bei der Arbeit, aus ihren Ideen fertige Formen entstehen ließen. So konnten alle Arbeiten trotz der kurzen Zeit fertiggestellt werden, um die Kunstwerke mit Stolz nach Hause zu tragen. Mit Erfolg sorgte der Kurs wieder für Begeisterung bei den jungen Bildhauern, so dass sie gerne nächstes Jahr wiederkommen.

Ansprechpartner:
Nitzschke, Diana, Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel, Spitalhof 5-7, 95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032, Fax 09232 4948, nitzschke@fichtelgebirgsmuseum.de

Aktionen zum Tag des Offenen Denkmals

Am Sonntag, den 13.9.2015 öffnet das Fichtelgebirgsmuseum im historischen Sigmund-Wann-Spital in Wunsiedel zum Tag des Offenen Denkmals dieses Jahr unter dem Motto „Technik, Handwerk, Industrie“ seine Türen. Bei freiem Eintritt für alle in das Museum, kann die Scherdel Jubiläums – Ausstellung „125 Jahre SCHERDEL – Fortschritt aus Tradition“ ein letztes Mal im Fichtelgebirgsmuseum bestaunt werden. Zudem besteht an diesem Tag die Möglichkeit, den Katalog zur Ausstellung zu einem Sonderpreis zu erwerben.

Um 14 Uhr findet eine kostenlose Führung zum Kennenlernen des Fichtelgebirgsmuseums durch die Museumsleitung statt.

5. Junior Bildhauerworkshop

Wir haun drauf! – Handwerkslust statt Ferienfrust

am 8. und 9. September 2015 von 10-16 Uhr
im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren

Bildhauerworkshop2015Langeweile in den Sommerferien? Nicht bei uns. Im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel kommen im September sowohl kreative als auch handwerklich begabte Jugendliche auf ihre Kosten. Aufgrund der großartigen Resonanz der letzten Jahre findet am 8. und 9. September von 10-16 Uhr zum fünften Mal der Junior-Bildhauerworkshop für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren statt. Dabei sind Kreativität und Geschick gefragt, denn eine Skulptur aus Stein zu meißeln will eben auch gelernt sein. Unter professioneller Anleitung des Bildhauers und Lehrers am Steinzentrum Wunsiedel, Wolfgang Ritter, fertigen die Teilnehmer über zwei Tage, vom Entwurf bis zur plastischen Umsetzung in Ytong, eine eigene Skulptur. Zuerst müssen die Ideen auf Papier gebracht werden, dann werden die Skizzen in Ton geformt, und schließlich wird natürlich gemeißelt und gehämmert. Auf die Jugendlichen wartet ein spannender, aktiver Workshop für kreative Köpfe, jeweils inklusive Material sowie Brotzeit und Getränke. Die Teilnahmegebühr für den Junior-Bildhauerworkshop beträgt 25,00 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist die Anmeldung dringend erforderlich. Es wird um passende Kleidung gebeten, da Staub und Dreck entstehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 09232 2032.

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Jana Rosenbusch
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel 09232 2032
Fax 09232 4948
E-Mail: rosenbusch@fichtelgebirgsmuseum.de

Museumsfest „Federleicht!“

am 06.09.2015 im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel von 14-18 Uhr

Museumsfest2015_PlakatDas Museumsfest steht dieses Jahr unter dem Motto Federleicht! Zahlreiche Aktionen und Attraktionen für Groß und Klein laden zum Mitmachen und Erleben ein. Modebewusste Jugendliche können mit Stahlfedern der Firma Scherdel ihrer Kreativität freien Lauf lassen und witzige Halsketten oder Armbänder gestalten. Mit einem Stempelpass ausgerüstet haben die kleinen Gäste dann die Möglichkeit, alle Erlebnis-Stationen abzulaufen und am Ende ein kleines Geschenk abzustauben. Auch die aktiven Werkstätten werden zum Museumsfest für Vorführungen und zum Mitmachen geöffnet sein.

Ab 14 Uhr bietet das Museumsteam eine spezielle Kinderführung durch die Ausstellung „Sommernachtstraum“, die vom Luisenburggymnasium zusammen der Theaterpädagogik der Luisenburg gestaltet wurde an. Um 15 Uhr sind dann alle Erwachsenen zu einem geführten Rundgang durch die Ausstellung „Theaterwunder Luisenburg – die Volksstücke“ eingeladen, um 16 Uhr durch „ 125 Jahre Scherdel“. Treffpunkt hierfür ist jeweils die Museumskasse. Durch die Scherdel-Ausstellung wird außerdem eine spezielle Kinder-Rallye angeboten. Natürlich ist aber auch für das leibliche Wohl gesorgt. Beate Roth und das Museumsteam bieten erstmals Liwanzen an. Das traditionelle Gebäck wird mit verschiedensten leckeren Soßen und Malzkaffee angeboten. Ein Rezept gibt’s noch dazu. Zudem hat auch das Café im Spital geöffnet und fränkische Grillspezialitäten und natürlich Bier vom Fass kann auch genossen werden.

Für Live-Musik und Ohrenschmaus sorgt diesmal die Waldnaabtaler BauernMUSE aus Weiden mit viel Blech und Gefühl. Die Vollblutmusikanten rund um Helmut Kutz spielen alles von Volksmusik bis Swing, Schlager und Dixie.

Der Eintritt ist frei.
Weitere Infos unter Tel. 09232-2032