4. Saatgutfest Fichtelgebirge – Samen und Pflanzen

am 01.03.2020 von 10-17 Uhr
im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Schirmherr Landrat Dr. Karl Döhler
Artenvielfalt für den Garten. In Kooperation mit Open House aus Mainbernheim findet am 01.03.2020 das 4. SAATGUTfest Fichtelgebirge statt. Mehr als 20 Samenspender bringen die ganze Welt alter samenfester und ökologischer Sorten in das Volkskundliche Gerätemuseum Bergnersreuth. Das von den Erhaltern angebotene Saatgut, traditioneller und oft vergessener Gemüse- oder Zierpflanzensorten, ist frei von Geistigen Eigentumsrechten und lässt sich, anders als Hybride, sortenrein weitervermehren. Sie werden staunen, wie bunt und abwechslungsreich die Schätze aus Garten und Natur sein können.
Unterhaltsam Lehrreiches bieten Kurzvorträge zu Terra Preta für den Hausgarten sowie alles rund um Stauden. Zahleiche Mitmachaktionen – auch für die Gartenzwerge – laden zu einem Familienausflug ins Gerätemuseum nach Bergnersreuth. Rollen Sie Samenbomben fürs Guerilla Gardening, basteln Sie Pflanztöpfe oder entdecken Sie einfach die unzählige Vielfalt samenfester Kultursorten.
Köstliches und Erfrischendes rund um die biologische Vielfalt lassen den Tag zum Erlebnis werden. Vegetarische Biogerichte von Kohler‘s Kulinarik aus Marktredwitz, Brot aus dem Holzbackofen des Museums und Biobier und -limonade lassen keine Wünsche offen. Am Nachmittag versüßen Fair-Trade – Kaffee und selbstgebackene Kuchen den Gaumen.
Eingeladen sind alle Gartenfeen und Vollernter, die Wissen rund um die Saatguterhaltung erhalten und seltene vielfältige, samenfeste Kultursorten entdecken wollen.

Weitere Infos unter:
Volkskundliches Gerätemuseum
Wunsiedler Straße 12/14
95659 Arzberg-Bergnersreuth
Tel.: 09233/5225
museum@bergnersreuth.de
www.bergnersreuth.de/termine

Finissage der Ausstellung Typisch Fichtelgebirge!

am 2.2.2020 ab 10 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Eintritt frei.

Finissage Typisch Fichtelgebirge!

Am Sonntag, den 2.2.2020, bietet sich die vorerst letzte Möglichkeit, die multimediale und interaktive Ausstellung „Typisch Fichtelgebirge!“  in den Ausstellungsräumen des Fichtelgebirgsmuseums zu bestaunen. Die Schau ist gleichzeitig Höhepunkt als auch Ergebnis des zweijährigen LEADER-Projekts REGIOident Fichtelgebirge.

Ausgehend von den Ergebnissen des Projekts beleuchten die Ausstellungsmacher aus aktueller und historischer Perspektive, mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern,  aber in jedem Fall stets informativ die Eigenheiten und Besonderheiten der Region.

Bei freiem Eintritt erwartet den Besucher nochmal Heimat zum Mitmachen und Mitnehmen. Der Heimat-Automat liefert nicht nur spannende Fakten zur Region, sondern immer auch ein Stück Fichtelgebirge zum Mitnehmen.  Wer Lust hat, kann sich am Dialekt-Memory versuchen, sich das Fichtelgebirge erpuzzeln oder beim Fichtelgebirgsquiz sein Wissen testen.  Alle großen und kleinen Fichtelfans haben die Chance, sich noch mit Brauchtumshappen im Lesezeichenformat, kulinarischen Vergissmeinnicht oder auch Heimatliebe in Postkartengröße einzudecken.

Die Besucher sollten sich an diesem Tag auf jeden Fall nicht die Gelegenheit entgehen lassen, auch die neue Fotoausstellung #Fichteltypen im Innenhof des Museums zu besuchen.

„Typisch Fichtelgebirge!“ wurde als Wanderausstellung konzipiert und kann daher nach Ausstellungsende von interessierten Vereinen und Institutionen auf Anfrage beim Fichtelgebirgsmuseum entliehen werden.

Ansprechpartner:

Yvonne Siller M.A.
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-2032 / E-mail: siller@fichtelgebirgsmuseum.de

Konzert – #Mahrsmaenncheninconcert

am 29.2.2020 ab 21 Uhr im Löschwerk 10, Marktredwitz

Ein Projekt der Fichtelgebirgsmuseen gefördert im Programm BULE Landkultur

Mahrsmaenncheninconcert

Erstmals gastiert die BastardVolxmusikband MAHRSMÄNNCHEN in der Region Fichtelgebirge. Sie zünden ein Stimmungsfeuerwerk frei nach dem Motto Kirwa trifft Barbie-Girl!
Die Festival Kultband rund um den Kellerkommandanten David Saam und den Boxgalopper Res Richter zeigen erstmals im Fichtelgebirge was Volksmusik heute auch sein kann: traditionelles wird geschreddert und neu zusammengefügt. Das Ergebnis ist Gute-Laune Mitsing- und Mitspring Musik.

Einen am Nachmittag gemeinsam erspielten Gastbeitrag bringen junge Musikanten aus dem Fichtelgebirge zu Gehör unter dem Motto #heimatreloaded #fichtelgebirge.

Einlass 20.30 Uhr. Freier Eintritt. Essen und Trinken wird angeboten.

Organisation: Carolin Pruy-Popp, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege.

Infos unter: 09232-2032 oder #heimatreloaded #fichtelgebirge #Mahrsmaenncheninconcert

Musikantenworkshop – #volxmusikworkshop

29.2.2020 ab 15 Uhr im Löschwerk 10, Marktredwitz

Volxtanzworkshop

Alle jungen Musikanten sind eingeladen teilzunehmen an einem Musikworkshop der besonderen Art. Traditionelle Volksmusik im aktuellen Sound, Rhythmen und Melodien gemeinsam mit Musikanten aus der jungen Volksmusikszene spielen, experimentieren und interpretieren – das ist der Inhalt des Volxmusikworkshops mit David Saam und Christoph Lamberts. Der workshop richtet sich an junge Musikanten und Musikantinnen, die ihre Instrumente gut beherrschen.
Aus dem workshop wird ein Beitrag ins Mahrsmännchen Konzert am selben Abend übernommen. Eine tolle Chance für alle Nachwuchsmusiker und -musikerinnen aus dem Fichtelgebirge bei den Bastard Volxmusikanten einmal mit dabei zu sein!

Leitung: David Saam, Bamberg, Christoph Lamberts, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege.

Organisation: Carolin Pruy-Popp, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege

#heimatreloaded #volxmusikworkshop ist Teil des Projektes Heimat reloaded Fichtelgebirge der Fichtelgebirgsmuseen gefördert im Programm BULE Landkultur.

Anmeldung: info@fichtelgebirgsmuseum.de oder carolin.pruy-popp@heimat-bayern.de oder 09232-2032