AKTUELL

Herzlich willkommen!

Logo_FichtelgebirgsmuseumWir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes über das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel und erhalten Informationen über aktuelle Sonderausstellungen. Wir halten Sie auch über unsere zahlreichen Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von Ereignissen und Veranstaltungen in unserem Hause. Dazu wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine gute Zeit.

Viele Grüße
Ihr Museums-Team

Multimusikantisch – Workshop zum Singen in Mundart mit Geflüchteten und Einheimischen

am 22.04.2018 von 14 – 17 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel
Leitung: Christl Schemm

Musik bedeutet ein Stück „Heimat“. Gerade in Zeiten von Flucht, Vertreibung und ungewisser Zukunftsperspektive kann sie für viele Geflüchtete ein Lichtblick und eine Kraftquelle sein. Sie stiftet Gemeinschaft und Identität und ermöglicht Teilhabe in einer neuen Umgebung. Daher initiiert das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel im Rahmen des LEADER-Projekts REGIOident Fichtelgebirge einen Singworkshop in Mundart unter der Leitung von Christl Schemm. Die Veranstaltung wendet sich sowohl an Laiensänger als auch an Profimusiker, Jung und Alt, Groß und Klein, Alt- und Neubürger aus aller Welt. Zugewanderte können dabei ihre Deutsch- und Mundartkenntnisse anwenden und vertiefen, die Deutschsprachigen können sich zum Beispiel an indischem Liedgut versuchen. Traditionelle Musik aus der jeweils eigenen Herkunftskultur soll gemeinsam durch Zuhören und Nachspielen – auch ohne Kenntnis von Noten – einstudiert werden. Menschen aller Kulturen sind herzlich eingeladen, einen Teil ihrer Identität mit der Gemeinschaft zu teilen und gleichzeitig traditionelle Volksweisen aus dem Fichtelgebirge ebenso wie Liedgut aus anderen Teilen der Welt kennenzulernen. Ziel ist es, über Bewegung, Wahrnehmung und Rhythmusarbeit eine Ebene der Begegnung zu schaffen, sowie Spaß und Freude am Singen und an der Musik zu teilen. Für den richtigen Takt und eine Menge Schwung sorgen sowohl Stefan Weiß als auch die Bayerisch-Böhmischen Musikanten. Neben dem Musizieren bietet der Nachmittag aber ebenso Raum zum Kennenlernen, Reden und gemeinsamen Essen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Yvonne Müller M.A.
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-2032
muellery@fichtelgebirgsmuseum.de

„Mit fröhlichen Liedern den Frühling begrüßen“ – SingCafé im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

am 11.04.2018 von 14.30 – 17.00 Uhr im Museumscafé des Fichtelgebirgsmuseums Wunsiedel

Singen ist ein Gesundheitselixier. Es stärkt Körper und Geist sowie das Gemeinschaftsgefühl. Deshalb veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel gemeinsam mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. am Mittwoch, den 11.04. von 14:30 – 17:00 Uhr ein SingCafé im Museumscafé des Museums. Das SingCafé bietet eine Gelegenheit für alle, die gerne aus Freude singen – in lockerer Atmosphäre bei einer guten Tasse Kaffee zusammenzukommen. Fühlen Sie sich herzlich willkommen! Das SingCafé wird angeleitet und ist generell generationenübergreifend. Die Singleitung übernimmt Carolin Pruy-Popp, der Eintritt ist frei. Die Platzanzahl ist auf 30 Plätze begrenzt.

Singleitung:
Carolin Pruy-Popp hat für den Bayerischen Landesverband für Heimatpflege e.V. die Leitung der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck inne. Immer wieder trifft man die Musikpädagogin bei zahlreichen Sing- und Tanzveranstaltungen, vor allem das von ihr angeleitete Wirtshaussingen in der Region erfreut sich großer Beliebtheit. Daneben ist Frau Pruy-Popp Geigerin und Sängerin bei den beiden fränkischen Volksmusikformationen BoXgalopp und Ollapodrida.

Weitere Termine: 19.09.2018 und 28.11.2018

Weitere Informationen:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Spitalhof
95632 Wunsiedel
Tel. 09232/2032
info@fichtelgebirgsmuseum.de

Heimat zum Mitmachen: Kick-Off-Veranstaltung des Projekts „REGIOident Fichtelgebirge“

am 22. März 2018 um 16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Schirmherrschaft: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz
Impulsvortrag: Martin Wölzmüller, Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege

Regionale Identität ist essentiell – heute mehr denn je. In einer Zeit, in der sich alles beschleunigt, wo man kaum noch unterscheiden kann zwischen digital und analog, zwischen global und regional, muss es ein paar Dinge geben, die noch unumstößlich feststehen: wo wir herkommen, wo unsere Wurzeln liegen, wie wir wurden, was wir sind.

An dieser Stelle setzt das LEADER-Projekt „REGIOident Fichtelgebirge‘“ an. Dazu haben sich unter dem Dach des Zweckverbandes Fichtelgebirgsmuseen die Landkreise Wunsiedel, Tirschenreuth und Bayreuth zusammengetan. In den nächsten beiden Jahren wollen die Projektverantwortlichen in den Bereichen Brauchtum, Natur- und Kultur, Handwerk, Industrie und Gewerbe sowie Sprache, Literatur und Kunst zusammen mit der Bevölkerung und Fachleuten Stärken und Besonderheiten der Region herausarbeiten, und so neue Begeisterung für das Fichtelgebirge entfachen.

Zum offiziellen Auftakt des Projekts sind alle Interessierten am 22.3.2018 um 16 Uhr zur öffentlichen Kick-Off-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz in das Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel eingeladen. Martin Wölzmüller, Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, referiert in einem Impulsvortrag zum Thema „Heimat: die Welt in Reichweite“.

Danach informiert die Projektleitung über die vielfältigen Möglichkeiten des aktiven „Mitmachens“ und „Mitgestaltens“ jedes einzelnen Bürgers im Rahmen des Projekts Regioident. Zum Abschluss können sich alle Interessierten beim entspannten Get-together mit eigenen Ideen und Anregungen zur Einzigartigkeit des  Fichtelgebirges einem der Arbeitskreise anschließen. Natürlich ist an diesem Abend auch bestens für kulinarische Gaumenfreuden gesorgt. Den passenden oberfränkisch-oberpfälzischen Ohrenschmaus steuert Michael Ponader aus Nagel bei.

Martin Wölzmüller, Lechrainer von Geburt und bis heute in dieser Region sesshaft, ist seit 2003 Geschäftsführer und Vorstandsmitglied beim Bayerischen Landesverein für Heimatpflege. Neben seiner Tätigkeit als Chefredakteur der Zeitschrift „Schönere Heimat“ ist er Vorstandsmitglied des Bayerischen Heimattages und somit Mitglied des Bayerischen Rundfunkrates.

Martin Wölzmüller zum Begriff Heimat:

„Auch wir Heimatpfleger haben da in letzter Zeit durchaus einen Gedankenwandel vollzogen. Wir sehen heute Heimat als etwas, das nicht mehr nur die Dinge zeigt, das nicht mehr nur als Folklore nach draußen geht, als Präsentation der vermeintlichen Tradition. Stattdessen sehen wir Heimatpfleger die Heimat heute im Wesentlichen als Mitwirkungsraum für alle: dass wir diesen nahen Raum, den wir alle bewohnen und belegen, auf eine Art und Weise gestalten, damit er unsere gemeinschaftlichen und manchmal auch unsere individuellen Züge mit trägt.“

Ansprechpartner:
Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Yvonne Müller M.A.
Spitalhof 5-7
95632 Wunsiedel
Tel: 09232-2032
muellery@fichtelgebirgsmuseum.de